Startseite
  Über...
  Archiv
  SMS-Sprüche
  Valerie
  Der Andries
  Der Maik
  Zukunft
  Gedanken
  Die wichtigsten Menschen
  Freunde
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/gbacke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dies war der größte Schock als ich das gelesen habe, es tut einfach so weh, dich so leiden zu sehen "obwohl ich es nicht sehe sondern nur lese".

Als ich diese Zeilen gelesen habe, konnte ich einfach nicht mehr, mein Herz blieb stehen ich konnte nicht mehr. Warum? muss es dir passieren dubist noch so jung, Warum?

Das ist der Text, der Tina, Andries und ich) richtig Angst macht. Bitte meld irgendwie...

Ich habe heute meine zweite Op hinter mir, und das innerhalb von zwei Wochen. Und heute habe ich am meisten Lust mich von allem zu verabschieden. Ich habe 5 Schmerztabletten genommen. Ist immer gut gemeint, aber ich mach die schreklichste Zeit in meinem Leben durch. Und ich weiss schon den nächsten Befund....
29.8.07 17:07


Es wird Zeit....

Am 17.07.07 kam ich ins Krankenhaus. Dort nahm man mir Gewebe aus dem Bauch. Die Ergebnisse sollte ich in 5 Wochen erfahren. Ich musste dan nach kurzer Zeit wieder ins KH. Man sagt mir dann nur das ich jetzt eine Dysplasie Patientin bin und bitte zu keinem anderen Arzt mehr gehen soll. Am 04.08.07 musste ich dann mit dem Krankenwagen ins KH. Ich hatte mittlerweile solche starken Schmerzen, das ich nicht mehr laufen konnte. Diagnose vom 04.08.07 war das ich Endometriose und Zervixkarzinom habe. Ich wusste nicht was das ist. Aber sie meinten, das ich so schnell wie möglich operiert werden müsse. Ich informierte mich selbst. Als ich nachschlug was ich habe, schloss ich mit meinem Leben ab. Am 17.08.07 wurde ich Operiert. Man verletzte bei der Op meine Schleimhäute und ich musste künstlich weiter beatmet werden. Ich wurde zu schlimmsten Pflegefall. Man sagte mir, das die Gewebeveränderung an meinem Gebärmutterhals entfernt werden konnte und auch die Endometriosen. Man nahm eine weitere Gewebeprobe um festzustellen ob auch wirklich alles entfernt wurde. Das Gewebe mit den Krebszellen konnte entfernt werden. Aber ich habe noch weiter auffällige Zellen am G.hals, die sich jeder Zeit zu den Krebszellen entwikeln können. Aber das wird Therapiert. Ich konnte lange nicht laufen weil ich kein Gefühl mehr in meinem rechten Bein hatte. Und man stellte fest, das man bei der OP auch Nerven beschädigte.

Jetzt geht es mir schon besser. Ich kann schon ein par Meter allein gehen und mich allein waschen. Ich kann jetzt auch wie ein normaler Mensch essen. Also alles was ich will. Ich muss nicht mehr erbrechen. Ich habe keine Schmerzen mehr nach dem essen und die Übelkeit ist schon viel besser.

Ich habe es nicht ganz geschafft aber ich gebe darauf auch keine Hoffnung. Der Krebs kann jeder Zeit wieder da sein. Es sterben Täglich 6 Frauen an diesem Krebs. Da ist es ja bei mir schon vorgesehen..... Ich scheme mich dafür, so eine Last zu sein. Jetzt habe ich verstanden, was ich vielen zugemutet habe.

Es ging ja auch schon immer alles schief bei mir und vielleicht beende ich alles selbst. Mein ganzes Leben so zu leben, möchte ich nicht.

Immer wieder Trennungen, Schmerzen und Leid zu ertragen. Es wird nie besser werden.....

24.8.07 17:07



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung